our-travels.com

Bilder, Fotos und Reise-Artikel

official facebook page     official twitter page     official google+ page

Indien: Das erstaunliche Land, so anders als in Europa


Indien: Das erstaunliche Land, so anders als in EuropaBei der Planung unserer Reise nach Indien, merkten wir, dass wir komplett unsere Wahrnehmung über das Land verändert. Vor allem, wenn wir Indien als ein Land zu verstehen, wäre es angebracht, das Land als einen Kontinent zu präsentieren.Insbesondere hat es die Bevölkerung größer als Europa und Australien zusammen. Mit Blick auf die Größe von Indien, ist aber nicht so groß, aber immer noch - eine riesige, viel größer als zum Beispiel Deutschland oder Frankreich. Indien ist eigentlich eine Reihe von Ländern, die wesentlich verschieden sind. Und dass jedes Land seine eigene Geschichte, seine Geschichte und Bräuche hat. Um wirklich alle touren, was Indien hat zu bieten Touristen, sollten Sie mindestens ein halbes Jahr, und hatte zu fünfzigtausend Kilometer gehen. Daher bieten die meisten der Agenturen in den zwei Wochen Tour einzige Hauptstadt Delhi, der ehemaligen Hauptstadt von Agra mit Taj Mahal und Rajasthan Landeshauptstadt Jaipur. Und es ist nur ein sehr, sehr kleines Dreieck auf der Karte von Indien. Wir waren etwas ehrgeizig, und so zogen wir unabhängig von Bombay (Mumbai Indians, die wurde umbenannt) zu etwa tausend Kilometer entfernt in dem Dorf Tempel Kajuraho und fünfhundert Meilen entfernt in die heilige Stadt Varanasi am Fluss Ganges. Dann besuchten wir das Dreieck Delhi-Agra-Jaipur und einige Städte in Rajasthan, und als nach Bombay mit einem Flugzeug zurück.

Taj Mahal, ein brillantes Werk der Architektur

Indien: Das erstaunliche Land, so anders als in EuropaDas Schönste, was wir in Indien gesehen haben war unübertroffen Taj Mahal. Dieses Wunder der Welt kann nicht in seiner Antike und historische Rolle im Wettbewerb mit vielen anderen Gebäuden in der Welt sein, aber was ist unübertroffen ist seine unglaubliche Schönheit. Es ist ein großartiges Werk der Architektur, mit einem äußerst erfolgreichen künstlerischen Idee. Im Gegensatz zu vielen anderen ähnlichen Einrichtungen in Indien, das Taj Mahal ist nicht besonders auffällig, es hat nur diskrete Muster aus weißem Marmor gehauen. Die perfekte Harmonie von Form und vollkommene Symmetrie sind nur die Hälfte der ganzen Erfahrung, mit einer fehlt - Hintergrund. Geniale Architekten nutzten die Neigung des Bodens an den Fluss hinter dem Taj Mahal und nicht, alle Gebäude im Hintergrund, so dass die großartige Arbeit der menschlichen Hände perfekt mit dem blauen Himmel verschmolzen. Diese ganze Welt ist in der Tat ein Wunder. Und die Geschichte über das Taj Mahal ist interessant. In romantischen und der kurzen Version ist wie ein Märchen: überaus bekümmert Mann hatte einen herrlichen Grab für seine Frau, die bei der Geburt ihres 14. Kindes starb bauen. Die Geschichte jedoch nicht erwähnt, die Hunderte von Konkubinen und die Härte der Zeit, ist aber immer noch sehr romantisch. In Indien ist es auf jeden Fall wert, um nach Varanasi, der heiligen Stadt der Hindus im Ganges zu gehen. Diese Stadt, zeigt die wahre Pracht und Elend in Indien - von High-religiöse Spiritualität und Selbst-Disziplin in Bezug auf den säkularisierten Westen bis hin zu den Schmutz, extreme materielle Armut und unglaublich verschmutzten Fluss Ganges, die auf der Ebene der ist gesamte Abwasser. Upstream, in der Tat, Hunderte von Millionen von Menschen und das Problem der Überbelegung der harten Realität von Indien. Und die unglaubliche Tempel und Kajurahoa. Dutzende von Tempeln überlebt mehr als tausend Jahren in der Herrschaft der Muslime, weil sie in der Mitte des Dschungels blieb vergessen. Heute sind sie ein First-Class-Weltkulturerbe Gegenstände von unglaublicher Schönheit. A Kajurahoa Tempel sind berühmt für aus einem anderen Grund - erotischen Skulpturen. Und während wir Europäer zum Erhabenen Atmosphäre in unseren Kirchen gewohnt sind, Tempel bieten hier Skulpturen, die als Pornografie charakterisieren würde. Und niemand weiß genau, warum die Tempel in den Dschungel gebaut wurden, oder warum sie enthalten erotischen Skulpturen. Eine der einfachsten Erklärungen ist, dass in der ehemaligen Zivilisation Sex wurde als ein integraler Bestandteil des Lebens in der Gemeinschaft behandelt, und es wird auf diese Weise angezeigt. Aber in Indien, sind die interessantesten Dinge Gebäuden mit großen sozialen Unterschiede im Vergleich zu Europa. Wenn Sie durch Europa reisen gibt es Unterschiede zwischen den Menschen, aber es ist noch viel häufiger. Und die Indianer haben gesehen, dass ihre tiefe kulturelle Fundament wesentlich anders, und dass diese Menschen grundverschieden in Denken und Fühlen von uns sind. Da eine Division durch Kaste fanatischen Wunsch nach zahlreichen Nachkommen - Indien ist einfach etwas anderes. Und so von Stunde zu Ihrer Reise durch dieses seltsame Land bietet eine neue und weitere Überraschungen. Und es wird eine wunderbare und unvergessliche Erfahrung sein, aber nur, wenn Sie eine Sache zu tun - nichts sollte hier nicht zu ernst und zu Herzen genommen werden. Ich habe nie auf die Uhr schauen. Und wenn Sie zu pedantisch europäischen oder haben einfach nicht die Nerven sind, dann nach Indien zu reisen durch einige der Agentur. Solche Anordnungen schützen Westler in Indien von Desorganisation, schlechte Standards für Unterkunft und Verpflegung, sowie von allen Arten von Launen der Menschen vor Ort und kleine Tricks, die Sie verrückt machen kann. Aber auf der anderen Seite, ist Indiens Tour nicht über die Gebäude und Reisen unter einem Glas Glocke, sondern es geht um die Menschen und ihre Bräuche, die so verschieden sind. Also, wenn Sie denken, dass Sie verrückt, wenn Sie, wie der Kopf, Arme und Beine die sich von den überfüllten Bussen wahnsinnig, oder als Verkehrspolizist schlägt Radfahrer auf der Rückseite mit einem Stock zu beeilen, oder wenn Ihre Sekretärin druckt normale Fahrkarte sehen für mehr als eine Stunde - zu Hause bleiben.

Fahren Sie ein Taxi in Indien


Weitere Reise-Bücher aus der Region:

Reisebericht Kambodscha
Reisebericht Laos
Reisebericht China 1
Reisebericht China 2
Reisebericht China 3
Reisebericht China 4
Reisebericht China 5

Indien: Das erstaunliche Land, so anders als in EuropaIn indischen Städten gibt es selten ein öffentliches Verkehrsmittel. Also, wenn Sie den Transport, auf der Straße, nichts leichter: stoppen einer der zahllosen Rikschas, Karren tatsächlich auf dem Fahrrad montiert ist, zahlen einen Dollar und Ihre biker-Fahrer brechen für Meilen, die sie nehmen wird, wo sie müssen. Wenn Sie luxuriöse Transport wollen, zahlen etwa vier Betrag von Rate und der gleichen Art und Weise Sie das Auto fahren Jinricksha, oder irgendeine Art von kleinen dreirädrige Kraftfahrzeuge. Und wenn Sie auf "de lux", dann für ein paar Dollar übertragen möchten Sie ein Taxi nehmen, die regelmäßig alte, aber elegant Eimer Markenbotschafter ist. Was auch immer Sie wählen, Sie werden eine glückliche Fahrer zu bekommen und mit dem unvermeidlichen Frage begrüßt: "Wo kommst du her, Sir? Welches Land, Sir?". Am Steuer Fahrer wird wahrscheinlich ein Hakenkreuz gezeichnet haben. Und wenn Sie ihm sagen, was das Zeichen an die Europäer bedeutet, wird der Taxifahrer mit einem Lachen, das es ihm war ein Zeichen des guten Glücks zu reagieren. Ein Elefant - Weiter immer Bilder oder Figuren der kleine dicke Mann sitzt mit einem Kopf sein. Der Taxifahrer wird Sie mit einer Menge Respekt sagen, dass dies Ganesh, einer der Götter, denen die meisten Inder beten. Und wie Treiber Auto-Rikscha oder ein "echtes" Taxi fahren - es ist unmöglich zu beschreiben. Zuerst dachten wir, es war ein Selbstmord ohne jede Ordnung laufen, aber später haben wir noch begann zu bemerken Verkehrsregeln völlig verschieden von denen in Europa. Meisterschaft ist noch stärker und es gibt keine Ausfallzeiten bei einem Stop-Schild oder in den Zebrastreifen. Fußgänger als schwächste, wird nicht überall passen, auch auf Kosten der heruntergekommen. Niemand hat einen Spiegel, so dass, wenn jemand ständig überholt er spielt Horn. Ein Taxifahrer erklärte, dass die indischen Fahrer Heiligtümer gute Hupe, gute Bremsen und - Glück ("Good horn, good Pausen und viel Glück"). Dies bedeutet, dass die indischen Fahrer ständig lästige Hörner und Trompeten klingen, dass Sie in der Regel in dem Land zu hören. "Ordinary" in der indischen Taxi fahren selbst nach all dem wieder in Erstaunen. In der Tat, können Sie sich glücklich schätzen, wenn ein Taxifahrer fuhr sie an den Ort, wo man wollte. Die lokalen Fahrer sind sehr frei zu interpretieren, wo man tatsächlich gehen wollen und nehmen Sie zum Beispiel in dem Hotel, wo sie Provision vereinbart haben an den Eigentümer, wenn Sie aufhalten. Also, wenn Sie in der Mitte der Nacht in dunklen Gegenden in die entgegengesetzte Richtung, von wo aus Sie haben ein Hotel, vorbehalten fahren, wenn Sie aussteigen vor einer Deponie, die obskuren Fahrer im Hotel angerufen, und wenn du dich unter den schlafenden Kühe und Hunde auf den unheimlich leeren Straßen von unbekannten Stadt, dont be affraid. Es ist nicht Entführung oder Täuschung ist es nur ein Weg für einen Fahrer in Indien, um sich für das Leben zu verdienen.



Afrika

Asien

Europa

Mittelamerika

Südamerika